Hauptmenü | Haupttext | Sprachauswahl | Infoboxen

Hauptmenü

Richtwerte im Geodatenatlas des Kreises Borken


Mit einem Mausklick auf die nebenstehende Kachel gelangen Sie automatisch auf die Seite des Geodatenatlas des Gutachterausschusses für Grundstückwerte im Kreis Borken.

Dort können Sie die Bodenrichtwerte ab dem Stichtag 31.12.1987 bis heute kostenlos einsehen.

Die Bodenrichtwerte wurden bis 2010 als lagetypische Werte ohne territoriale Abgrenzung beschlossen. Ab dem Stichtag 01.01.2011 werden sie als zonale Werte mit zugehöriger Bodenrichtwertzone veröffentlicht.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mit Hilfe des Geodatenatlas keine amtlichen Auskünfte erstellt werden können. Sollten Sie amtliche Bodenrichtwertauskünfte benötigen, so können Sie diese ab 2011 unter www.boris.nrw.de als kostenlosen Download herunterladen oder bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Borken beantragen.

 

Hinweise zur Darstellung der Bodenrichtwerte:

  • Bodenrichtwerte in Klammern gelten bis 2007
    - hinsichtlich der Erschließungskosten nach § 127 Baugesetzbuch (BauGB) als beitragsfrei.

  • Ab 2008 gelten geklammerte Bodenrichtwerte
    - hinsichtlich der Erschließungskosten nach § 127 Baugesetzbuch (BauGB),
    - hinsichtlich der Abgaben für den erstmaligen Anschluss der Grundstücke an die öffentliche Entwässerungsanlage nach Kommunalabgabengesetz (KAG, ohne Hausanschlüsse) sowie
    - hinsichtlich der Kostenerstattungsbeiträge gem. § 135a BauGB (naturschutzrechtliche Ausgleichsabgaben, Aufwand für den Grunderwerb und die erstmalige Herstellung) als beitragsfrei.

  • Bodenrichtwerte ohne Klammern gelten hinsichtlich der vorgenannten Beiträge als beitragspflichtig. Angaben zur Höhe dieser Beiträge erhält der Gutachterausschuss von den zuständigen Kommunen.

Es bedeuten:


W = Wohnbauflächen, ggfls. mit Zusatz ASB für Außenbereich
MI, MK = gemischt genutzte Bauflächen
SE = Sondergebiete, die der Erholung dienen
SO = Sonstige Sondergebiete
SN = Sondernutzungsflächen Sondernutzungsflächen (bis einschließlich 01.01.2021 ohne Wertangabe, ab 01.01.2022 mit Wertangabe)
II - 40 = bis zweigeschossige Bebauung, bis 40 m Grundstückstiefe
GE/GI/G = Gewerbe-/Industriegebiete, ggfls. mit Zusatz ASB für Außenbereich
1200/3000 = typische Größe des Richtwertgrundstückes
* = kommunaler Markt
AS1001/ Nr. im Kreis = interne Nummer des Richtwertgebietes